Sicherer Besuch unserer Veranstaltungen!

  • Für den Veranstaltungsbesuch ist ein gültiger 3G-Nachweis (negativ getestet, genesen oder geimpft) verpflichtend (ab dem vollendeten 12. Lebensjahr). Bitte auch einen Ausweis (Personalausweis etc.) mitbringen. **
  • Im Sinne des Contact-Tracings werden Basis-Kundendaten registriert.
  • Keine Maskenpflicht.
  • Antigen-Tests sind nur mehr 24 Stunden ab Testabnahme gültig, während PCR-Tests weiter 72 Stunden anerkannt werden.

Zur Vermeidung von Staubildung und Stress ersuchen wir um frühzeitiges Erscheinen.

  • Im Sinne des Contact Tracings müssen wir um kurze Selbstregistrierung (Name, Tel., e-mail) mittels eines QR-Codes ersuchen. Sie benötigen dazu nur ein Smartphone mit Kamera und aktiver Datenverbindung (Internet-Browser). Falls Sie kein geeignetes Gerät zur Verfügung haben, hält unser Personal auch gedruckte Formulare zur Verfügung.
  • Bitte benützen Sie die zur Verfügung gestellten Desinfektionsmittelspender und Händewaschgelegenheiten. Bitte in den Ellenbogen niesen / husten.
  • Falls Sie sich krank fühlen, der Verdacht einer Infektion besteht und/oder Sie in den letzten 14 Tagen Kontakt zu einer positiven Person hatten, müssen wir Sie dringend ersuchen, der Veranstaltung fernzubleiben.

** Als Nachweis einer sog. „geringen epidemiologischen Gefahr“ gelten:

  1. ein Nachweis über ein negatives Testergebnis durch
  • Antigen-Selbsttest, der nicht älter als 24 Stunden ist und in einem behördlichen Datenverarbeitungssystem erfasst wird
  • Antigen-Test durch befugte Stelle, der nicht älter als 24 Stunden ist
  • PCR-Test durch befugte Stelle, der nicht älter als 72 Stunden ist
  1. ein molekularbiologisch bestätigter Nachweis
  • über eine Genesung in den letzten 180 Tagen mittels ärztlicher Bestätigung
  • ein Nachweis über neutralisierende Antikörper, nicht älter als 90 Tage
  • ein Absonderungsbescheid für eine nachweislich mit Sars-Cov-2 infizierte Person nicht älter als 180 Tage
  1. ein Nachweis über eine Impfung gilt bei
  • einer Zweitimpfung, wobei die Erstimpfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf
  • einer Impfung ab dem 22. Tag bei Impfstoffen, bei denen nur eine Impfung vorgesehen ist, sofern diese nicht länger als 270 Tage zurückliegt;
  • einer Impfung, nach überstandener Genesung, die mittels molekularbiologischem Test bzw. Vorliegen neutralisierender Antikörper die mind. 21 Tage vor der Impfung bestand, wobei die Impfung nicht länger als 270 Tage zurückliegen darf

  Es gelten bei allen Veranstaltungen die tagesaktuellen Covid-19-Regeln!